Willkommen im Forum der Wupper-Quad.de schön das ihr den Weg zu uns gefunden hast. Wupper-Quad 2015
Wupper-Quad 2015
 Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

http://Wupper-Quad.de Das Wupper-Quad 2015 © Forum Wupper-Quad 2015

Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 3 Mitglieder
145 Beiträge & 99 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Zulassung - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 Zulassung

Zur Zeit müssen fast alle Fahrzeuge für die deutsche Zulassung umgebaut werden und im Einzelverfahren durch TÜV usw. abgenommen werden.
Die Art der Zulassung hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Durch Europa gibt es aber jetzt eine einheitliche Richtlinie für die Quad und ATV.
Den Anfang bei den Quads machte die Zulassungsart "PKW offen" - damals gab es teilweise Fahrzeuge ohne Leistungs- und Geschwindigkeitsbegrenzung. Die PKW-Richtlinien sind seit einigen Jahren deutlich verändert, so dass eine Zulassung von einem Quad als Pkw heute nicht mehr in Frage kommt. Probleme ergeben sich u.a. bei Abgas und Geräuschwerten oder so simplen Dingen wie einer Wegfahrsperre. Die ATV wurden zu Anfang generell als Zugmaschine zugelassen. In der Regel wurde die Geschwindigkeit auf 59 Km/h begrenzt.



Heute gibt es zwei Zulassungsarten:
Sportquads werden meistens umgebaut nach den neuen europäischen Richtlinien für " Vierrädrige Kraftfahrzeuge zur Personen bzw. Güterbeförderung ". Diese Bauart ist eine Mischung aus Pkw- und Motorradrichtlinien. Aber auch hier sind noch Ausnahmegenehmigungen der Regierungspräsidenten notwendig ( z.B. Diebstahlsicherung oder motorradähnliche Bremsanlagen). Seit Anfang 2001 gibt es die ersten EG-Konformen Fahrzeuge ( EG-Betriebserlaubnis). Diese Fahrzeuge entsprechen genau den Richtlinien und verfügen z.B. über ein Kombibremssystem. Die Fahrzeuge werden vom Werk aus mit allen notwendigen Teilen geliefert und verfügen über ein sogenanntes COC-Dokument.
Als Vierrädriges Kraftfahrzeug zur Personen oder Güterbeförderung ( VKP oder VKG) sind neben den Abgas- und Geräuschwerten auch die Fahrleistung begrenzt. Sofern Bauartbedingt möglich ist eine maximale Leistung von 15 kW zulässig. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es nicht.
Ein PKW Führerschein ( B, 3 ) reicht zum führen dieser Fahrzeuge aus.


Beim ATV ist in den meisten Fällen eine Zulassung als Zugmaschine möglich - hier müssen alle Vorschriften unserer deutschen STVZO eingehalten werden.
Der Vorteil liegt bei der vollen Motorleistung ohne Geschwindigkeits- begrenzung. In einigen Zulassungsgebieten kann es aber zu Problemen mit dieser Zulassungsart kommen. So dass auch hier nur die neue etwas aufwendigere Zulassungsform VKP/VKG möglich ist.


Tipp: Gerade beim Umbau für die Straßenzulassung sollte auf Qualität geachtet werden ! Im Bereich der Fahrzeugelektrik ist fachgerechte Verkabelung und Verwendung von hochwertigen Komponenten (Schaltern, Scheinwerfern usw.) äußerst wichtig. Auch bei den Eintragungen in den Fahrzeugpapieren sollte z.B. eine alternativ Bereifung nicht fehlen, den nachträgliche Eintragungen sind sehr schwierig und teuer.



Wupper-Quad, 07.09.2015 14:32
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz